Sonntag, 21. April 2013

Viel Freude und tolle Ideen bei der Online-Lehrerfortbildung

Am vergangenen Freitag trafen sich wieder 16 Kolleginnen um gemeinsam mit mir eine neue Web 2.0 Anwendung kennenzulernen. Für mich war es mich vor allen erfreulich, dass ich in dieser 8. Online-Veranstaltung sowohl "Wiederholungstäter" als auch "Frischlinge" begrüßen konnte.
So waren wir eine bunte Gruppe. Das Besondere ist, dass wir in dieser Gruppe sehr offen miteinander umgehen, wir uns gegenseitig helfen und vor allem Spaß am Lernen haben, was ja online ganz bequem von zu Hause aus geht.
Unter der Thematik "Bilder erzählen Geschichten" erarbeiteten wir selbst lustige Bildgeschichten-Streams. Und wieder einmal zeigte es sich, dass es doch recht einfach ist, das Netz für derartige, den Unterricht bereichernde, Materialien zu nutzen. Innerhalb von 15 min setzen die Kolleginnen nach der Einführung ihre ersten Ideen in die Tat um. Dabei gab es sowohl besinnliche, jahreszeitliche, an Lektionen gebundene als auch witzige Ergebnissse. Diese konnten wir schon während des Webinars teilen.
Hier finden unsere Leser das Ergebnis "Улитки" meiner Kollegin Gabriele Gorges aus Nordhausen.




Freitag, 12. April 2013

Online-Fortbildung: Bildgeschichte

Eine Bildgeschichte selbst gestalten und zum Lesen anregen

Пришла весна

Diese kleine Bildgeschichte habe ich verfasst als Leseangebot für die Schüler. Am 19.04.2013 lade ich meine lieben Kolleginnen und Kollegen herzlich ein, gemeinsam mit mir solche Bildgeschichten zu gestalten.

 
Auch Bildgeschichten stellen inhaltlich anspruchsvolle Lektüre dar. Sie sind nicht nur unterhaltend, sondern können auch kritsch, provozierend, anregend, entspannend sein. In unseren Fall nutzen wir dieses Genre für die Entwicklung von Lese- und Sprechkompetenz, für die Arbeit mit Medien (hier PC und Nachschlagewerke zur Texterschließung). Die Textelemente werden durch Bilder gestützt und helfen beim Erschließen des Inhaltes. Wir können sowohl an der ganzen Geschichte, als auch am Einzelbild arbeiten.
Wie kann man nun mit Bildgeschichten im Fremdsprachenunterricht weiterarbeiten, welches Potenzial bieten sie uns? 
  • Textstellen streichen und von Schülern ausfüllen lassen
  • bei einer für Schüler nachvollziehbaren Abfolge - Reihenfolge der Bilder festlegen
  • Audiodatei abspielen und Reihenfolge bestimmen (wäre bei mir sinnvoll, da es sich um Auszüge aus Gedichten handelt)
  • Einzelbild nehmen und Geschcihte vorher und danach fortschreiben
  • nachspielen
  • Beschreibung üben
  • Wortschatzarbeit (Wortarten, Kasus, Zeitformen usw.)
  • in einen Bericht / eine Erzählung umschreiben.
  • Fragen zur Bildgeschichte stellen
  • Lückentext
  • Analysen durchführen
  • Wechsel der Erzählebene (Tagebucheintrag, Bericht, Traum, usw.)
  • Akteure untersuchen (Charakter, Farben, handlungen)
  • eigene Bildgeschichte zum Thema gestalten
  • usw.

Freitag, 5. April 2013

Was man doch im Netz so findet

Unlängst bekam ich von einer Kollegin ein tolles Schriftposter zugeschickt (Danke liebe Ellen). Bei der Suche nach der Bildquelle fand ich genau dieses Bild in einer noch viel besseren Darstellung und sofort habe ich das enorme Potenzial für meinen Unterricht gesehen.

Quelle: http://sobiratelzvezd.ru/wp-content/uploads/2011/08/8T420.jpg

Was also kann man damit machen: 

  • Positive Wünsche heraussuchen 
  • Ratschläge finden 
  • Imperative markieren 
  • Gute und schlechte Laster finden 
  • Für dieses Poster eine Überschrift finden (ggf. erste Zeile wegnehmen und ergänzen lassen) 
  • Bedeutungsvolle Wörter markieren (natürlich aus ganz persönlicher Sicht) 
  • Satzanfänge nutzen und selbst fortschreiben 
  • Adjektive üben - Kurz- und Langformen finden 
  • "Das Leben ist kurz - lebe deinen Traum" als Aufhänger für eigene Zukunftspläne 
  • Das eigene Schreibposter kreieren 
  • Es gibt dieses Poster auch in Deutsch und Englisch, also könnte man auch den Sprachenvergleich anstreben 
Wer hat noch mehr Ideen? Schreibt mir!

Работа по дому - Lernangebot für meine Schüler

Nach den Ferien beginne ich eine Thematik, die im Leben eines jeden von uns einen bedeutenden Stellenwert einnimmt - die Hausarbeit. Dieses Thema ist auch Gegenstand im Lehrwerk Диалог 3. In diesem Zusammenhang habe ich für meine Schüler eine Wortwolke gebastelt.


Word cloud made with WordItOut

Folgende Aufgaben sollen sie dazu lösen:
  • Setze Verben im Infinitiv zusammen.
  • Welche Verben passen deiner Meinung nach nicht in diese Gruppe? Begründe.
  • Bilde mit den Verben kleine Wortgruppen.
  • Sage, welche dieser Tätigkeiten du (nicht) magst.
  • Konjugiere die Verben
  • Welche dieser Tätigkeiten gehören zu deinen täglichen Pflichten?
  • Ergänze weitere Tätigkeiten bzw. hinterfrage, wenn du weitere Tätigkeiten wissen möchtest.

Um die Lexik auch zu Hause gut zu lernen, habe ich ein Quizlet vorbereitet.

Wenn wir das alles gut bearbeitet und besprochen haben, möchte ich eine Diskussion anregen, ob Hausarbeit Frauen- oder Männersache ist. Im Ergebnis soll jeder Schüler an der online-Pinnwand zeigen, wie er sich im Haushalt einbringt.
Welche Erfahrungen habt ihr mit dieser Thematik gemacht?

DaF- und Russischlehrer gemeinsam