Sonntag, 30. November 2014

Überraschung zum 1. Advent

Möchtet ihr vielleicht auch eure Lieben, die Schüler und Freunde mit einem virtuellen Adventskalender überraschen? Nichts einfacher als das!. Schaut selbst und bastelt euch euren ganz persönlichen Kalender - kostenlos und ohne Anmeldung.
Hier gehts zum Kalender.

Samstag, 29. November 2014

Personenbeschreibung an Märchenfiguren trainieren

Der Geraer Märchenmarkt bietet immer wieder Anlass, sich an den wunderbaren Märchenfiguren zu erfreuen. Ich fotografiere sie jedes Jahr und finde auch immer wieder Möglichkeiten, diese Bilder für meine unterrichtliche Arbeit zu nutzen.
Für die Beschreibung von Personen habe ich diese Motive noch einmal bearbeitet. Nun kannn man gezielt, sowohl Gesicht, Haaare, Haltung und Kleidung beschreiben.
Versucht es doch auch einmal.
 Dornröschen
 Goldmarie
 Der gestiefelte Kater
 Rotkäppchen
Zauberer

Donnerstag, 27. November 2014

Arbeit mit ausgewähltem Bildimpuls

Mit diesem Bild möchte ich euch zeigen, welche Übungsangebote sich damit für den Russischunterricht erstellen lassen:

  • Lesen und erfasssen
  • In Schreibschrift umwandeln 
  • Stolpersteine in der Schreibweise der Sprache markieren
  • Sprachen alphabetisch ordnen
  • Land dazu finden (und die Hauptstadt, ggf. auf der Weltkarte zeigen)
  • Flaggen der Länder ergänzen bzw. welche der abgebildeten Flagge gehört zu welchem Land?
  • Sprachmittlung (erkläre einem Freund, der kein Russisch spricht, worum es auf diesem Plakat geht)
  • Welche Sprachen kannst du auch in deiner 1. Fremdsprache benennen?
  • Sprachenreflexion (wie hast du selbst herausgefunden, welche Sprachen hier abgebildet sind? Wie bist du vorgegangen?)
  • Nach dem Schriftbild (alphabet in dieser Sprache) recherchieren und eine Schautafel gestalten
  • Sprachen auswählen, die man selbst lernt und sagen, wie gut man diese schon spricht, bzw. welche man gar nicht spricht.
Neugierig geworden? Probiert es selbst aus und schreibt mir eure Übungsangebote.

Dienstag, 18. November 2014

Einladung zur Fortbildung online - Musik im Unterricht

Ich möchte in diesem Webinar die Teilnehmer anregen, Musik für Unterrichtskonzepte bewusster zu nutzen und den Ideenaustausch zu ausgewählten Beispielen anzuregen.



Einladung zu Fortbildung online - Pecha Kucha


Ich möchte in diesem Webinar die Teilnehmer anregen, diese Technik selbst mit Schülern im Unterricht zu praktizieren um somit

  • Kurzvorträge zeitlich zu begrenzen,
  • Visualisierungetechniken und freie Rede nach Zeit zu trainieren und
  • Medienkompetenz zu fördern.


Montag, 17. November 2014

kostenlose Gasthörerschaft

Wir laden Sie herzlich zu unserem Webinar am 1. Dezember 2014 um 11 Uhr oder (um 13.00 in Moskau ) ein.

Thema der Veranstaltung: "Lernfilme erstellen".

Während des Webinars erfahren Sie,

  • wie man die Aufnahmen zusammenstellt
  • wie dann diese Aufnahmen fehlerfrei als Film zusammenbaut.
  • Und noch viele Tricks und Tipps für Filmemacher(innen)!
Das alles wird in russischer Sprache.
Die Gastsprecherin,
Margarita Kuzmina, ist eine sehr erfahrene Kollegin und Medienpädagoge.
Hier gehts zur Anmeldung.

Уважаемые коллеги! Приглашаем Вас принять участие в вебинаре "Как создать учебный фильм", который состоится 1 декабря 2014 в 13.00 (по Московскому времени).

В ходе вебинара Вы узнаете 

  • о правильной композиции кадра, которая нужна при съемке учебного фильма, 
  • о том, как грамотно смонтировать кадры фильма, чтобы верно донести до зрителя нужную информацию.

Учебные фильмы будут ориентированы на применение элементов игры, понятных и доступных школьникам.

На вебинаре будут рассмотрены конкретные примеры для съемки игровых ситуаций, помогающих школьникам изучать немецкий язык.

Наш гость - Маргарита Витальевна Кузьмина, ст.преподаватель кафедры информационно-технологического и физико-математического образования Института развития образования Кировской области.

Регистрация здесь.

Samstag, 15. November 2014

Wir helfen Nadja bei der Umfrage

Liebe Kolleginnen und Kollegin, 
meine Partnerin, Nadja Blust, hat eine Umfrage gestartet (für unsere russischen Kolleginnen und Kollegen hier), mit der Sie erfassen möchte, wie sich das Geschenkeverhalten in der Welt zur Weihnachtszeit zeigt.
Bitte helft mit, diese Umfrage wirklich repräsentativ zu machen.
Ich danke euch bereits schon jetzt.

Mittwoch, 12. November 2014

Mit dem Tandembogen im Anfangsunterricht das Schreiben trainieren

Ich möchte sehr gern, dass meine Schüler deutlich spüren, dass sie für den eigenen Lernprozess selbst verantwortlich sind. 
In der dargebotenen Unterrichtssequenz habe ich den Tandembogen für das Schreiben genutzt. In gewohnter Form arbeiten die Schüler paarweise mit dem Tandembogen. 

Aber bei diesem Mal habe zusätzlich zum Bogen Schreibblätter ausgegeben. Jeder Schüler bearbeitet zunächst seinen Teil (in diesem Fall deutschsprachig) A bzw. B und schreibt seine Lösungen auf.


Ist diese Phase abgeschlossen, tauschen die Schüler die Ergebnisse aus. Der Tandembogen bleibt am Ort. In den eckigen Klammern finden die Schüler nun die Lösungen und können somit die Ergebnisse der Mitschüler begutachten/korrigieren/bewerten. Ich habe sogar noch die zu erreichende Punktzahl angeführt, so dass die Schüler wirklich ein abschließendes Ergebnis ermitteln konnten und somit die Schreibleistungen auch untereinander vergleichbar waren.

Einladung zur Online-Fortbildung am 21.11.2014


Samstag, 8. November 2014

Gäste aus Rjasan nehmen am Unterricht in Klasse 6 teil

Heute konnte ich ganz liebe Gäste aus Rjasan an meiner Schule begrüßen.
Der Anlass unserer Begegnung ist die gemeinsame Fortführung eines Projektes, welches vom Thillm, der Universität Rjasan und dem dortigen Lehrerfortbildungsinstitut initiiert wurde. Ich gehöre dieser Arbeitsgruppe an.

Der heutige Besuch sollte unseren Gästen einen Einblick in den Russischunterricht an meiner Schule vermitteln. Da unsere Arbeitsgruppe in ihrer Projektarbeit bereits einige tolle Ergebnisse vorweisen kann (Ergebnis 1 und Ergebnis 2), ist es eigentlich denkbar, dass nun auch geschaut werden soll, wie Interaktion tatsächlich im Unterricht realisiert wird. Das war auch mein Ziel, hier neue Ansätze und Möglichkeiten aufzuzeigen.
Der Unterrichtsgegenstand waren die Arbeit mit den Zahlen bis 20 und die Angaben zur eigenen Person.
Dafür hatte ich zahlreiche Übungen vorbereitet. Der Stundenanfang diente natürlich unserem Lied, danach kamen die eigenen Buchstabenkarten zum Einsatz:
  • Покажите мне, пожалуйста, букву П.
  • Это буква Г?
  • Составим слова: цирк, это, глобус, зовут...

Diese Phase wurde in Partnerarbeit praktiziert um abzusichern, dass die Schüler recht schnell die Anforderungen erfüllen.

Im nächsten Schritt wurden die Zahlen wiederholt:
  • Zählen - vorwärts und rückwärts
  • Stopp-zählen
Es folgten Rechenaufgaben, die zunächst nur gehört und aufgeschrieben werden sollten. Danach wurden still die Ergebnisse errechnet. Anschließend lasen die Schüler die gesamte Aufgabe und das Ergebnis vor. Eine Visualisierung erfolgte an der Tafel.


Da es mit einigen Zahlen noch Probleme gab, wurde noch einmal in PA trainiert. Dabei sagten sich die Schüler wechselseitig eine Zahl aus diesem Aufgabenpool und der andere Schüler musste diese Zahl in seinem Hefter antippen.
Um einen sanften Übergang zum nächsten Unterrichtsschritt anzubahnen, eignete sich die Arbeit mit den Bandolinos. Diese fördern in hohem Maße das eigenständige Arbeiten und die Verantwortung der Schüler für sich selbst.

Danach haben wir Fragen zur eigenen Person gestellt und beantwortet. Natürlich richteten sich auch einige Fragen an unsere Gäste;-)

Im weiteren Verlauf wollten wir genau diese Lexik auch noch einmal verschriftlichen. Dazu sollten die Schüler in Gruppen (3 Prs.) nach Diktat arbeiten. Eigens dafür habe ich große an glatten Flächen selbsthaftende Schreibbögen vorbereitet. Diese konnten dann an den Festerscheiben problemlos angebracht werden. Somit waren alle Resultate für alle auch einsehbar.






 Zum Abschluss hatten unsere Rjasaner Gäste für alle Kinder eine nette Überraschung.

Ich bin sicher, der Unterricht hat uns allen gefallen. Für mich Motivation, so weiter zu machen.










DaF- und Russischlehrer gemeinsam