Mittwoch, 30. Dezember 2015

Einladung zum Webinar - Stationenlernen mit dem Smartphone


Bildquelle. http://ecx.images-amazon.com/images/I/51xmesrMoyL._SL1250_.jpg

Liebe Kolleginnen und Kollegen, 
ich möchte Ihnen zeigen, dass Stationenlernen auch möglich ist, wenn die räumlichen Rahmenbedingungen es nicht hergeben. Bei der Arbeit mit diesem Web2.0 -Angebot habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Schüler viel disziplinierter und geräuschärmer arbeiten ohne beständig durch den Raum zu den einzelnen Stationen zu laufen. Materialien, die für die jeweiligen Stationen notwendig sind, können auch über das Web 2.0 bereitgestellt werden bzw. liegen beim Lehrer aus. Viel ist möglich und die Schüler brauchen nur das eigene Smartphone mit Internetzugang (künftig werden sich die Schüler in das Schulnetz einwählen können – bei mir an der Schule ist das bereits in einigen Räumen möglich). Für mich als Lehrer erfolgt die Auswertung zeitgleich, wenn die Schüler die Stationen abarbeiten.

Auch beim Schüleraustausch hat sich dieses Web2.0 -Angebot bestens bei der realen Stadtrallye bewährt.

Das wird die Zukunft sein! Ich lade Sie recht herzlich ein, sich schon jetzt das notwendige Rüstzeug anzueignen.

Dienstag, 29. Dezember 2015

Textarbeit in der Sek.II - Где провести выпускной вечер?

Ich bin immer auf der Suche nach neuen, aktuellen, die Schüler ansprechenden Texten. Diese stellen für mich eine Grundlage sowohl für Arbeit an der Lexik, als auch selbst einen Sprechanlass dar. Deshalb orientiere ich mich bei der Wahl an folgenden Kriterien.
Die Texte sollen:
  • die Inhalte des LP widerspiegeln,
  • die Lebenswelt der Schüler aufgreifen,
  • Vor- und Weltwissen der Schüler implementieren,
  • ausreichend Anlass für die Weiterarbeit geben. 
In dem nachfolgenden Beispiel hat sich für mich sofort ein Thema erschlossen, welches sehr wohl die Schüler in der Oberstufe beschäftigt.

 Quelle: http://arina-tour.ru/school/info/info/vypusknoy_gde_provesty.htm
Mit diesem Text habe ich zunächst, nachdem wir den Inhalt erschlossen haben,  die einzelnen Angebote vergleichen lassen. Anschließend haben wir für uns selbst Vor- und Nachteile abgewogen und Kriterien festgelegt, die für die eigene Wahl des Veranstaltungsortes relevant wären.
Wichtig war für uns dabei auch die entsprechende Argumentation.
Alles endete schließlich mit einer Schülersprecher-Rede, die argumentativ einen Vorschlag unterbreitet. Für diese Rede machten sich die Schüler Notizen und achteten besonders beim Vortrag auch auf die Rhetorik.


Samstag, 19. Dezember 2015

Mit Aufregung und Neugier - so starteten wir in die 1. Videokonferenz

Am 18.12.2015 war es nun endlich so weit. Die Russischschüler der Klassenstufe 6 waren bereit für die erste VK nach Orenburg. Tische und Stühle wurden wie besprochen beräumt, Zipfelmützen für die Weihnachtszeit wurden aufgesetzt, die Nummernschilder angeheftet. Gespannt warteten wir auf die Kadetten.
Diese verspäteten sich aber um 10 Minuten. Aber das war kein Problem, wir übten noch einmal unser Lied und sprachen mit Frau Blust.

Endlich kamen die Kadetten. Auch sie waren sehr aufgeregt. Zügig starteten wir in die Konferenz

Die Aufgaben entsprachen dem Wissensstand der Kinder. Beim Vor- und Nachsprechen halfen sich die Kinder gegenseitig.

Viel zu schnell, so die Meinung meiner Schüler, verging die Zeit. Viele hätten gern noch ein wenig weiter gemacht. Ist das nicht toll - freiwillig noch ein bisschen Unterricht?
Meinungen der Schüler.

Auf jeden Fall wird es auch 2016 eine Fortsetzung geben.

Donnerstag, 17. Dezember 2015

Die jüngsten Russischschüler starten die 1. Videokonferenz und reisen virtuell nach Sibirien

Morgen um 10 Uhr wird unsere 1. VK der 6. Klassen starten. Die Teilnehmer sind die Russischschüler des Osterlandgymnasiums Gera und die Deutschschüler der Kadettenschule Orenburg. Alle Schüler lernen die Fremdsprache erst seit diesem Schuljahr, wollen aber unbedingt miteinander und voneinander lernen, etwas über die Lernpartner erfahren und die Kultur des anderen Landes kennenlernen. Meine Partner in der Vorbereitung sind die Lehrerinnen Larissa Kadoschnikowa und Nadja Blust.

Sonntag, 6. Dezember 2015

Рождество и Новый год

Dieses Thema wird uns sicher alle in dieser Zeit im Russischunterricht bewegen. Ich möchte euch meine Lexikliste vorstellen.
Ziel ist es, dass meine Schüler befähigt werden, über ihr Familienfest zu berichten.

Weitere Ideen findet ihr bei Weihnachts- und Neujahrsgrüßen.

Donnerstag, 3. Dezember 2015

Einladung zum Webinar am 16.12.2015

graphic: Designed by Freepik.com 
http://www.freepik.com/index.php?goto=74&idfoto=721274 

Avatare sind künstliche, meist grafische Figuren. Gegenwärtig erfreuen sie sich im Internet hoher Beliebtheit. Wir kennen sie aus Spielen, Blogdiskussionen und aus den sozialen Netzwerken. Nutzer erstellen damit für sich oft eine zweite Identität. Ich möchte meinen Teilnehmern zeigen, dass man recht schnell und einfach nette kleine Avatare erstellen kann. Dazu werde ich einige Plattformen vorstellen.

Freitag, 20. November 2015

Einladung zum Webinar am 02.12.2015


Ich möchte euch in diesem Webinar zeigen, wie man recht einfach Wissenstests im Web 2.0 erstellen kann.
Diese Art der Tests sind bei den Schülern sehr beliebt, fördern die Sachkompetenz und ermuntern zum Wettbewerbslernen.
Lasst euch überzeugen und vor allem, macht doch ganz einfach mal mit und probiert es aus. Ihr solltet also auch das eigene Mobilgerät bereithalten und einfach mal mitspielen.

Mittwoch, 18. November 2015

Einladung zum Webinar

Individuelles Lernen durch verschiedene Lernangebote soll wieder einmal Thema unseres Webinars sein. Ich möchte euch einführen in zwei Web 2.0-Angebote, die dem Anspruch an indviduelles Lernen durch
  • Wahl der eigenen Angebote und  Lernmodi
  • Wahl des eigenen Lerntempos
  • freie Wahl der Wiederholungen
  • Angebote zur Dokumentation der Lerninhalte
  • Möglichkeit zum Vergleich mit Lernpartnern
 gerecht werden.

Samstag, 14. November 2015

Eine Story fortschreiben

Ich habe mal versucht, den Schülern eine unvollständige Story anzubieten. Dazu habe ich einen kleinen Film gebastelt.
Aufgaben könnten sein:
  • Wie heißen die beiden Jugendlichen?
  • Was hatdas Mädchen vor?
  • Worüber grübelt der Junge nach?
  • Wie löst er das Problem?
  • Wo findet die Handlung statt?
In diesem Zusammenhang möchte ich die Schüler aber auch veranlassen, für diese Geschichte ein passendes Ende zu schreiben.

Mittwoch, 11. November 2015

Thema Berufe im Unterricht

Nadja Blust hat mir mit einem kleinen Filmchen sehr geholfen.

Eingesetzt werden kann der Film für:
  • Einstimmung in ein neues Thema
  • Thema des Aufsatzes herausfinden
  • Berufe erkennen
  • Nacherzählen
  • Perspektivwechsel (aus der Sicht von Mitschülern, Lehrerin, ich)
  • Berufe alphabetisch ordnen
  • usw.
Folgende Aufgaben können damit verbunden sein:
  • Findet das Thema des Aufsatzes.
  • Welche Fragestellung ist mit diesem Thema verbunden?
  • Notiert die einzelnen Berufe. Findet deren deutsche Übersetzung.
  • Bringe die Berufe (als Bild oder Wortkarten den Schülern vorlegen) in die Reihenfolge, die im Film realisiert wird.
  • Ordne die Berufsbezeichnungen nach dem Alphabet.
  • Finde heraus, warum es dem Kind so schwerfällt, sich für einen Beruf zu entscheiden.
  • Welche Berufe wollen die Klassenkameraden ergreifen? 
  • Recherchiere im Internet nach dem Anforderungsprofil eines Berufes.
  • Überlege, was die Lehrerin sagen könnte, wenn sie merkt, dass ein Aufsatz fehlt.
  • Gestalte einen Dialog, indem du dich mit deinem Partner über den zukünftigen Beruf unterhältst.
Мечты Тани by animatevideo140790 on GoAnimate


Ähnliche Ideen zur Arbeit mit dem Film:

 Quelle: http://goanimate.com/videos/0uX47B5zk3Gs
  • Beschreibt den Ort der Handlung.
  • Was sagen und denken diese Personen?

Ideen für die Oberstufe zum Thema Umweltschutz

Bereits vor einigen Jahren habe ich zur o.g. Thematik Stationenlernen erarbeitet. Mit der Zeit habe ich die unterrichtliche Arbeit evaluiert und möchte euch einige Abschnitte aus dem Unterricht vorstellen.
1. Tafelbilder

 Lösung




2. Tandembogen

3. Lückentext (Differenzierungsangebot) 
Anforderungsniveau 1

Anforderungsniveau 2

Anforderungsniveau 3

 Lösung


4. Satzpuzzle (Differenzierungsangebot)

Aufgabe

Puzzle-Karten laminieren und auseinanderschneiden 
(Sätze farblich unterschidlich um sie schneller zu sortieren)

Lösung

Vielleicht helfen euch meine Anregungen um an dieser Thematik intensiver zu arbeiten. Über ein Feedback würde ich mich freuen.

DaF- und Russischlehrer gemeinsam